Vote Berlin

Informationskampagne: EU-Bürgerinnen und EU-Bürger wählen für ihren Bezirk

Für die Wahl zu den Berliner Bezirksverordnetenversammlungen am 18.09.2016 sind auch EU-Bürgerinnen und EU-Bürger wahlberechtigt. Im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung erprobt Minor Online- und Offline-Methoden zur Wahlaktivierung.

Kontakt:

Marianne Kraußlach
m.krausslach@minor-kontor.de

Laufzeit:

01.06.2016 – 30.09.2016

Webseite: www.voteberlin.eu

Am 18.09.2016 finden in Berlin die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen (BVV) der zwölf Berliner Bezirke statt. Für die Wahl zur BVV haben auch alle EU-Bürgerinnen und EU-Bürger, die ordentlich zum 18.06.2016 in Berlin angemeldet und mindestens 16 Jahre alt sind, das Recht, ihre Stimme abzugeben.

Insgesamt sind rund 227 000 ausländische Unionsbürgerinnen und Unionsbürger berechtigt, an den Wahlen der BVV in Berlin teilzunehmen. Viele EU-Bürgerinnen und EU-Bürger wissen dennoch nicht von ihrem Wahlrecht oder nehmen es nicht wahr.

Die Wahlinformationskampagne wird vor den BVV-Wahlen durchgeführt, um die in Berlin lebenden EU-Communities über ihr Wahlrecht zu informieren.

Dafür ist die Informations-Webseite www.voteberlin.eu in sechs Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Spanisch) erstellt worden.

Darüber hinaus beinhaltet die Informationskampagne auch die Konzeption und Durchführung von Informationsveranstaltungen in zwei Berliner Bezirken mit einer besonders großen Anzahl an europäischen Einwohnerinnen und Einwohnern.

Auf den Veranstaltungen in Neukölln und Mitte gibt es Inputs mit Informationen zur Funktionsweise der BVV und der Wahl. Außerdem berichten Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Parteien von ihrer Arbeit in der BVV.

Das Projekt wird aus Mitteln der Berliner Landeszentrale für politische Bildung finanziert.

Logo der Berliner Landeszentrale für politische Bildung