Webinar Diskriminierung im Engagement

Herausforderungen in der Freiwilligenarbeit mit Geflüchteten Online wie Offline

Sowohl Menschen mit als auch ohne eigene Fluchtgeschichte engagieren sich in Deutschland mit Geflüchteten. Gerade im Netz, wo ein großer Teil dieses Engagements stattfindet, sind die Engagierten häufig von Diskriminierungen und Hate Speech betroffen. In unserem Webinar wollen wir gemeinsam Strategien entwickeln, wie man erfolgreich gegen Einschüchterungsversuche und Diskriminierungen im Netz aber auch Offline vorgehen kann. Dabei wollen wir z. B. klären

  • Was gibt es schon an erfolgreichen Vorgehensweisen?
  • Wie unterscheiden sich Strategien online und offline?
  • Welche Gemeinsamkeiten gibt es zwischen möglichen Vorgehensweisen gegen Hass im Netz und auf der Straße?

Eine Wortwolke rund um den Begriff Partizipatio

Datum:

12.12.2018

Kontakt:

Tanja Berg
t.berg@minor-kontor.de

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Gesellschaft Gemeinsam Gestalten“ statt.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! und der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)