Entwicklung eines Leitfadens für Community-Interviews

Workshop in Kooperation mit dem Zentrum für Antisemitismusforschung 

Der Workshop findet in Kooperation mit dem Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA) der Technischen Universität Berlin statt. Ziel ist die Entwicklung eines gemeinsamen Leitfadens für qualitative Interviews mit Zugewanderten zu ihren Narrativen über Jüdinnen und Juden, die Shoah und Israel.

Folgende Fragen werden im Workshop diskutiert: Was sind die Ziele der Befragung? Wer wird befragt und wie kann die Diversität der Interviewten sichergestellt werden? Welche Annahmen und Hypothesen gehen der Befragung voraus? Wie und in welchem Rahmen sollen die Interviews durchgeführt werden und wie werden sie ausgewertet?

Nach der Auseinandersetzung mit diesen grundsätzlichen Fragen wird ein gemeinsamer Leitfaden für die Interviews entwickelt, der nach einer ersten Testphase in einem zweiten Workshop evaluiert wird.

Datum:

10.01.2020

Kontakt:

Tanja Lenuweit
t.lenuweit@minor-kontor.de

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes Der Gang der Geschichte(n) statt.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Heiko Maas und wird gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Auswärtigen Amt.

Logo: Der Gang der Geschichte(n)

Logo: Bundeszentrale für politische Bildung     Logo: Auswärtiges Amt   Logo: Zentrum für Antisemitismusforschung