Fem.OS – Aufsuchendes Orientierungs- und Beratungssystem in den sozialen Medien für Migrantinnen aus Drittstaaten

Aufbau der Beratungsarbeit

Vinda Gouma, Eliana Salto, September 2020

Das Modellprojekt Fem.OS entwickelt aufsuchende Informations- und Beratungsarbeit in den sozialen Medien für Migrantinnen aus Drittstaaten. Es baut auf den in den letzten Jahren bei Minor entwickelten Ansätzen zur Erreichung von Zuwandernden und Zugewanderten in den sozialen Medien auf.  

Mit dieser ersten Bestandaufnahme wird das Projekt Fem.OS zum ersten Mal der Fachöffentlichkeit präsentiert. Der Bericht dokumentiert die laufenden Entwicklungen des Projektes, den Aufbau von Reputation in den sozialen Medien und die erworbenen Erkenntnisse der ersten Projektphase von Mai 2020 bis Ende August 2020.   

Anhand der bisherigen Erfahrungen wird der Ansatz der „Aufsuchenden Information und Beratung“ erörtert. Zudem werden der Aufbau der Beratungsarbeit und die Analyse der Netzwerke in den einzelnen Projektsprachen detailliert zusammengefasst. 

Kontakt:

Rossina Ferchichi
r.ferchichi@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

27 Seiten

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (1 MB)

Diese Publikation wurde im Rahmen des Projektes Fem.OS veröffentlicht.

Das Projekt wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert und findet in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit statt.