Digitale „Arrival City“ Berlin

Aktuelle Informationen über die Profile und das digitale Informationsverhalten von Neuzugewanderten in Berlin

Tobias Stapf, Dezember 2023

Die Publikation „Digitale Arrival City Berlin“ des Projektes „Partizipation Digital“ beleuchtet die Herausforderungen und Chancen, die sich aus der zunehmenden Digitalisierung von Gesellschaft und Verwaltung für die Integration von Zugewanderten ergeben.

Als Partnerschaftsprojekt zwischen Minor – Projektkontor für Bildung und Forschung und dem Büro der Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration schlägt das Projekt “Partizipation Digital” die Brücke zwischen der digitalen Welt und den Bedürfnissen von Zugewanderten, die aktuell vor allem aus Drittstaaten nach Berlin kommen. “Partizipation Digital” hat das Ziel, innovative digitale Lösungen zu entwickeln, um den Zugang zu Informationen und digitalen Services für Menschen aus Drittstaaten in Berlin zu verbessern.

Mithilfe von Analysen der demografischen und sozioökonomischen Profile der Neuberlinerinnen und -berliner bis hin zur Untersuchung des digitalen Informationsverhaltens von Zugewanderten in den Sozialen Medien bietet diese Publikation spannende Einblicke zu den aktuellen Veränderungen im Profil der Zuwanderung nach Berlin und über die Bedeutung digitaler und v. a. Sozialer Medien für Zugewanderte.

Anhand der Analyseergebnisse skizzieren wir Wege, wie digitale Angebote effektiv gestaltet werden können, um die Bedürfnisse einer sich ständig wandelnden Bevölkerung zu erfüllen und Verbesserungen in digitalen Informations- und Serviceangeboten für alle Berlinerinnen und Berliner herbeizuführen.

Dieser erste Teil der “Partizipation Digital”-Publikationsreihe ist ein Beitrag zur Diskussion darüber, wie digitale Technologien die Partizipation von Zugewanderten unterstützen und damit das Zusammenleben der gesamten Stadtgesellschaft in Berlin verbessern können.

Kontakt:

Tobias Stapf
t.stapf@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

32 Seiten

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (0,5 MB)

Diese Publikation wurde im Rahmen des Projektes Partizipation Digital veröffentlicht.

Das Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union kofinanziert.

Das Projekt wird umgesetzt in Partnerschaft mit der Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration.