MobiPro-EU Vernetzung 2017

Bundesweites Vernetzungstreffen MobiPro-EU 2017

2017 bereichern Vertretende zahlreicher Institutionen den Dialog während des Bundesweiten Vernetzungstreffens MobiPro-EU: Unter anderem des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), der Bundesagentur für Arbeit (BA), des MobiPro-EU-Evaluationsprojekts, der Fachstelle Einwanderung des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“ (IQ), der IQ Landeskoordinationen sowie weiterer externer Schlüsselakteure der Ausbildungs- und Arbeitsintegration von jungen Menschen aus der EU wie der Botschaft von Spanien. Besonders wertvoll ist die Mitwirkung von MobiPro-EU-Teilnehmenden und Lehrkräften aus Berufsschulen und Ausbildungsbetrieben.

Erfolgreiche Ausbildung

Der Austausch in von Projektträgern entwickelten Workshops konzentriert sich insbesondere auf die Frage, wie möglichst viele junge Menschen einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss erreichen können sowie auf neue Methoden und Herangehensweisen.

Tagungsdokumentation:

Download als PDF (68,2 MB)

Besucherinnen und Besucher des Bundesvernetzungstreffens 2017

Datum:

21.03.2017

Ort:

Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin

Kontakt:

Inga Kappel und Jenny Kuhlmann
mobipro-eu@minor-wissenschaft.de

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Vernetzungsprojektes MobiPro-EU statt.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und der Bundesagentur für Arbeit – Zentrale Auslands- und Fachvermittlung gefördert.

Logo des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales Logo der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung Logo des Sonderprogramms MobiPro-EU