Nachwuchskräftesicherung

Chancen durch Integration benachteiligter Jugendlicher in Ausbildung

Christian Pfeffer-Hoffmann (Hrsg.), Dezember 2014

Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und andere Arbeitgeber müssen zunehmend mehr Aufwand betreiben, um geeignete Nachwuchskräfte zu finden. Sie nehmen deshalb zunehmend auch Jugendliche in den Blick, die über Jahre „dem Staat“ für Fördermaßnahmen überlassen wurden.

Im Rahmen von „Xenos inklusive“ sollen Betrieben, überbetrieblichen Bildungsstätten sowie begleitend tätigen Bildungsträgern Methoden und Bildungsmodelle an die Hand gegeben werden, um mehr sozial Benachteiligte, Lernbeeinträchtigte, Lernbehinderte und sozial Benachteiligte mit Migrationshintergrund erfolgreich in die Ausbildung integrieren zu können.

Dieses Buch sammelt wissenschaftlich orientierte Beiträge, die die Herausforderungen im Themenfeld beleuchten. Daraufhin werden gut funktionierende Praxislösungen aus verschiedenen Projekten und Institutionen vorgestellt. Sie zeigen, dass Nachwuchskräftesicherung mit „benachteiligten“ Jugendlichen ein erfolgversprechender Weg zur Bewältigung des Fachkräftemangels ist.

Kontakt:

Inga Kappel
i.kappel@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

329 Seiten
ISBN 978-3-86387-516-9

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (3,2 MB)

Bestellung über Amazon

Diese Publikation wurde im Rahmen des Projektes „Xenos Inklusive“ veröffentlicht.

Der Projektverbund „Xenos inklusive“ wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds vom Bundesprogramm „Xenos“ gefördert.

Logo des Programms Xenos Logo des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales Logo des Europäischen Sozialfonds   Logo der Europäischen Union