Politische Erwachsenenbildung im Netz

Ein Ansatz zur Verknüpfung analoger und digitaler Bildungsformate für die politische Bildung mit Freiwilligen in der Geflüchtetenarbeit

Tanja Berg, Dezember 2018

Die pädagogische Handreichung des Modellprojekts Gesellschaft gemeinsam gestalten richtet sich an Freiwillige, die Geflüchtete unterstützen und dazu auch im Netz aktiv sind. In der Handreichung wird ein Ansatz politischer Bildung beschrieben, der analoge und digitale Formate verknüpft. Auf der Online-Plattform demokratie-kontor.de werden Freiwilligen die vom Projekt entwickelten innovativen Tools zur Verfügung gestellt, um sie in ihrer Arbeit und gegen Hass im Netz zu unterstützen. Einen Schwerpunkt stellt die Frage dar, wie im freiwilligen Engagement mit Geflüchteten Partizipation erreicht werden kann und wie die Freiwilligen ihre eigenen Vorstellungen einer demokratischen Kultur in ihrer Freiwilligenarbeit verwirklichen können

Kontakt:

Tanja Berg
t.berg@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

11 Seiten

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (0,6 MB)

Diese Publikation wurde im Rahmen des Projektes „Gesellschaft gemeinsam gestalten“ veröffentlicht.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! und der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)