Arbeitshilfe Chattools

Digitale Kommunikationstools
für die (aufsuchende) Jugendsozialarbeit

Ein Vergleich verschiedener Messenger-Dienste, Chat- und Videoplattformen

Laura Ballaschk, Freyja Wiechers, Februar 2022

Durch die Corona-Pandemie und die sich zunehmend verbreitende Digitalisierung hat sich der Bedarf an Messenger-Diensten und Chat- und Videoplattformen auch in der aufsuchenden Jugendsozialarbeit stark erhöht.

Diese Arbeitshilfe vergleicht verschiedene Online-Tools und erklärt, welche sich für die Jugendsozialarbeit eignen und welcher eher als unsicher einzuschätzen sind.

Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den Themen Datenschutz bzw. Datensicherheit, Niedrigschwelligkeit, Herausforderungen bzw. Mängel des Tools im Hinblick auf die Nutzung (nicht nur) mit Jugendlichen.

Hinsichtlich des steigenden Bedarfs und der Nutzung von digitalen Formaten kann anhand dieser Arbeitshilfe ein sinnvolles Tool für die eigene Arbeit bzw. die Arbeit des Trägers ausgewählt werden.

Kontakt:

Laura Ballaschk
l.ballaschk@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

23 Seiten

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (1,3 MB)

Diese Publikation wurde im Rahmen des Projektes Digitale Methoden der (aufsuchenden) Jugendsozialarbeit (DiMe) veröffentlicht.

Das Projekt wird gefördert und unterstützt durch die Landeskommission Berlin gegen Gewalt und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Logo der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie