Geflüchtete Frauen als Zielgruppe der Arbeitsmarktförderung

Fallstudie

Ildikó Pallmann, Janine Ziegler, Christian Pfeffer-Hoffmann, 2019

Die in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit durchgeführte qualitative Fallstudie zum Thema „Geflüchtete Frauen als Zielgruppe der Arbeitsmarktförderung“ befragt zum einen geflüchtete Frauen selbst zu ihren Vorstellungen, Bedarfen und Wünschen hinsichtlich ihres Arbeitslebens in Deutschland sowie zu ihren bisherigen Erfahrungen im Kontext des Arbeitsmarktintegrationsprozesses. Zum anderen kommen Expertinnen und Experten zu Wort und schildern ihre Erkenntnisse bezüglich der Arbeitsmarktintegration geflüchteter Frauen und ihren Erfahrungen mit Instrumenten der Arbeitsmarktförderung für diese Zielgruppe.

Kontakt:

Ildikó Pallmann
i.pallmann@minor-kontor.de

Janine Ziegler
j.ziegler@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

56 Seiten
ISBN 978-3-8638-951-8

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (1,6 MB)

Diese Publikation wurde von der „Fachstelle Einwanderung“ veröffentlicht.

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ gefördert.