Fachstelle Einwanderung

Expertise, Analyse und Vernetzung zu Neueinwanderung und Arbeitsmarktintegration

Die Fachstelle Einwanderung arbeitet in der Förderrunde 2019-2022 zu Themen der Neueinwanderung und Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten. Ziel ist der Ausbau der Expertise und die Vernetzung von Akteuren innerhalb und außerhalb des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“.

Die Fachstelle Einwanderung wurde im Rahmen der Förderperiode 2015-2018 eingerichtet und ist seitdem bei Minor – Projektkontor für Bildung und Forschung gGmbH angesiedelt.

Kontakt:

Christian Pfeffer-Hoffmann
c.pfeffer@minor-kontor.de

Laufzeit:

01.01.2019 – 31.12.2022

Webseite: www.netzwerk-iq.de

Arbeitsschwerpunkte

  • Analysen und Publikationen zu Themen der Neueinwanderung und Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten für die IQ-Projekte, Akteure der Praxis und die Fachöffentlichkeit.
  • Bundesweite Vernetzung der Teilprojekte “Faire Integration“, Organisation und Durchführung von Schulungen für die Beratenden sowie Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Projektvorhabens auf IQ-Netzwerk-Ebene. Die Fachstelle Einwanderung arbeitet hierzu eng mit Support Faire Integration (SFI) zusammen.
  • Juristische Expertise: Übersichten, Informationsmaterial und Schulungen zu ausgewählten (rechtlichen) Regelungen und Themengebieten sowohl für die Akteure des Förderprogramms IQ als auch für weitere Akteure der Praxis, Netzwerke und Programme.
  • Förderung langfristig nachhaltiger Strukturen im Kontext faire Arbeitsmarktintegration für Neuzugewanderte sowie Beratung und Qualifizierung im Kontext des Anerkennungsgesetzes.
  • Mehrmals jährliche Organisation des Gremiums Fachgruppe Einwanderung.
  • Vernetzung der IQ-Teilprojektträger und weiterer Akteure des Handlungsfeldes, z. B. durch die Zusammenarbeit in nationalen und internationalen Gremien und Konferenzen.
  • Analyse, Entwicklung und Veröffentlichung von Handlungsempfehlungen, erfolgreichen Instrumenten oder Konzepten für Akteure der Praxis und Politik, um die Integration von Neuzugewanderten in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu verbessern.
  • Ermöglichung von Austauschen zwischen Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftlern sowie Vertreterinnen und Vertretern von Politik, Migrantenorganisationen, Projekten, Behörden, Sozialpartnern und der Zivilgesellschaft zur Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten, z. B. im Rahmen von Fachveranstaltungen.

Gemeinsame Erklärung des Förderprogramms IQ zu Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt

Veranstaltungen und Gremien

JJJJ - JJJJ

Colloquien

Plattform für den Wissenstransfer aus der Migrationsforschung in das Förderprogramm IQ

JJJJ - JJJJ

Fachforen

Förderung des Austauschs zwischen Akteuren der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

JJJJ - JJJJ

Fachtagungen

Aktuelle Themen der Arbeitsmarktintegration von Zugewanderten aus EU – und Drittstaaten

Fachgespräche

Austausch und Wissenstransfer zur Arbeitsmarktintegration in Migrationsgesellschaften

JJJJ - JJJJ

Thementage

Erfahrungs- und Wissensaustausch von IQ Akteuren zur Arbeitsmarktintegration Geflüchteter

JJJJ - JJJJ

Gremienarbeit

Weiterentwicklung von Themen in den Bereichen Arbeitsmarktintegration und Einwanderung

Veröffentlichungsreihe „Profile der Neueinwanderung“

05/2019

Arbeitsmarkintegration geflüchteter Frauen

Fallstudie "Geflüchtete Frauen als Zielgruppe der Arbeitsmarktförderung"

12/2018

Profile der Neueinwanderung 2018

Spezifische Herausforderungen der Arbeitsmarktintegration geflüchteter Frauen

12/2017

Profile der Neueinwanderung 2017

Spezifische Herausforderungen der Arbeitsmarktintegration geflüchteter Frauen

10/2016

Profile der Neueinwanderung 2016

Analysen zum Wandel der Flucht- und Arbeitsmigration nach Deutschland

10/2015

Profile der Neueinwanderung 2015

Differenzierungen in einer emergenten Realität der Flucht- und Arbeitsmigration

Working Papers und Handreichungen

06/2020

Arbeitsmarktintegration und Corona

Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit von Arbeitsmarktkrise besonders stark betroffen

05/2020

Erleichterte Arbeitsmigration aus privilegierten Drittstaaten

Westbalkanregelung und „Best-Friends-Regelung“ im Vergleich

04/2020

Arbeitshilfe Coronavirus und Aufenthaltsrecht

Auswirkungen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 auf den Aufenthalt von eingewanderten Fachkräften

03/2020

Should I Stay or Should I Go?

Auswanderung von Personen mit und ohne deutsche Staatsangehörigkeit

08/2019

Neues staatlich-ziviles Aufnahmeprogramm

Kompakt 08/2019 der Fachstelle Einwanderung

07/2019

EU-Zugewanderte im deutschen Bildungssystem

Analyse zur Teilnahme von EU-Zugewanderten am deutschen Bildungssystem

08/2019

Zugang zu Ausbildungsförderung für Geflüchtete

Darstellung der gesetzlichen Regelungen

06/2019

Gesetzesänderungen im Migrationspaket

Arbeitshilfe: Geplante Änderungen im sog. „Migrationspaket“ und weiteren Gesetzesentwürfen

06/2019

Fachkräfteeinwanderungsgesetz / Duldungsgesetz

Arbeitshilfe: Zentrale Änderungen durch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz / Duldungsgesetz

05/2019

Arbeitsmarkintegration geflüchteter Frauen

Fallstudie "Geflüchtete Frauen als Zielgruppe der Arbeitsmarktförderung"

12/2018

Zuwanderung und regionaler Fachkräftebedarf

Bewertung von Zuwanderung in Fachkräftestudien

10/2018

Zugang zu Studium und Arbeitsmarkt

Arbeitshilfe für internationale Studierende in Deutschland

10/2018

Zuwanderung nach Deutschland in 2017

Zahlen und Fakten zu Migrationstrends und Herkunftsregionen

09/2018

Zugang zu Ausbildungsförderung für EU-Staatsangehörige

Darstellung der gesetzlichen Regelungen

09/2018

03/2018

Humanitäre Aufnahmeprogramme der Länder

Steuerung und Gestaltung von (sicheren) Wegen der Fluchtmigration

08/2018

Internationale Studierende in Deutschland

Zugang zu Studium und Arbeitsmarkt

01/2018

Leitfaden zu § 17a Aufenthaltsgesetz

Überblick über Zuständigkeiten und Schnittstellen im Verfahren nach § 17a AufenthG

10/2017

Ehrenamt und Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Freiwilligenarbeit und Unterstützung von Integrationswegen in den Arbeitsmarkt

08/2017

Zuwanderung nach Deutschland 2016

Zahlen und Fakten zu Migrationstrends und Herkunftsregionen

05/2017

Resettlement: Steuerungsinstrument der Fluchtmigration

Um- und Neuansiedlung geflüchteter Menschen in Drittstaaten

04/2017

Arbeitsmarktintegration geflüchteter Frauen

Zahlen, Fakten und internationale Erfahrungen

02/2017

Arbeitsmarktintegration in Deutschland

Arbeitsmarktintegration von Zuwanderungsgruppen in Deutschland

01/2017

Familienzusammenführung

Rechtliche Grundlagen und Arbeitsmarktintegration

09/2016

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Europa

Gemeinsames Arbeitspapier von OECD und Europäischer Kommission

08/2016

Dimensionen der EU-Freizügigkeit

Studien zur Bedeutung der Freizügigkeit für Wirtschaftssysteme und Arbeitsmärkte

06/2016

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Deutsche und internationale Studien

06/2016

Teilprojekte mit Schwerpunkt Geflüchtete

Unterstützung der Arbeitsmarktintegration im Rahmen des Förderprogramms IQ

05/2016

03/2016

Zuwanderung von Fachkräften politisch gestalten

Studien und Untersuchungen zur Arbeitsmarktintegration von Zugewanderten

03/2016

Asyl – Informationen zum Tag der Jobcenter

Zahlen und Fakten zu Asylanträgen und beruflicher Qualifikation

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ gefördert.

X

Das Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
In Kooperation mit: