Minor Corona Arbeitsmarkt

Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit von Arbeitsmarktkrise besonders stark betroffen

Auswirkungen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 auf den deutschen Arbeitsmarkt und auf die Arbeitsmarktintegration von Arbeitnehmer*innen ohne deutsche Staatsangehörigkeit

Paul Becker, Juni 2020

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 wirken sich auch unmittelbar auf den deutschen Arbeitsmarkt und die Arbeitsmarktintegration von Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit aus, da diese in besonderer Hinsicht von Arbeit und Einkommen in Deutschland abhängig sind. Die IQ Fachstelle Einwanderung begleitet diese Veränderungen und Effekte analytisch und zeigt die Trends der Entwicklung und ihre Auswirkung auf die Integration in Arbeit und Gesellschaft auf. Die Analyse ist hier online auf der Website des IQ Netzwerks verfügbar.

Kontakt:

Paul Becker
p.becker@minor-kontor.de

Bezugsmöglichkeiten:

Homepage der Fachstelle Einwanderung

Diese Publikation wurde von der Fachstelle Einwanderung veröffentlicht.

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ gefördert.