Dimensionen der EU-Freizügigkeit

August 2016

Die EU-Freizügigkeit ist eines der Grundrechte, das von den Bürgerinnen und Bürgern der EU am höchsten geschätzt wird. Gleichzeitig ist sie eines der am meisten debattierten Themen in der Europäischen Union. Vorgestellt werden in diesem Working Paper u. a. aktuelle Studien über die Bedeutung der EU-Freizügigkeit für die Wirtschaftssysteme und Arbeitsmärkte der EU-Mitgliedstaaten und die Rechte und die Qualität der Arbeitsmarktintegration der zugewanderten europäischen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger.

Kontakt:

Janine Ziegler
fe@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

11 Seiten

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (0,7 MB)

Diese Publikation wurde von der „Fachstelle Einwanderung“ veröffentlicht.

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ gefördert.

Logoleiste Bundesministerium für Arbeit, Bundesministerium für Bildung und Forschung und Bundesagentur für Arbeit