Migrationsanalyse und -prognose. Überblick über bestehende (Daten-)Analysen, Ansätze und Methoden in der Migrationsforschung

Working Paper 11/2020

Miguel Montero Lange, Laura Spitaleri, Sophie Meiners, Eva Luise Krause, November 2020

Um zu klären, wann, wie und warum Menschen ihre Heimatländer verlassen und in andere Staaten migrieren, verfolgt die Forschung verschiedene Ansätze. Das vorliegende Working Paper der Fachstelle Einwanderung gibt einen Überblick über die gängigen Methoden zur Analyse vergangener und aktueller Migration sowie zur Prognose künftiger Wanderungsbewegungen. Dabei wird ein Desidarat deutlich: Es gibt bislang keine Forschungsvorhaben, die zeitnah Erkenntnisse über die sich stetig verändernden Lebenslagen von Migrant*innen liefern und diese zur Frühindikatorik nutzen, um die Integration von Migrant*innen zu unterstützen.

Kontakt:

Laura Spitaleri
l.spitaleri@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

16 Seiten

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (0,5 MB)

Diese Publikation wurde von der Fachstelle Einwanderung veröffentlicht.

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ gefördert.