Digital Streetwork für EU-Zugewanderte – Projekt MB 4.0

Digital Streetwork für EU-Zugewanderte im Projekt „MB 4.0 – Gute Arbeit in Deutschland“

Stand Oktober 2021

Davor Tunjić, Adina Danes

Oktober 2021

Das Modellprojekt „MB 4.0 – Gute Arbeit in Deutschland“ bietet aufsuchende Beratung für neuzugewanderte Arbeitssuchende und Arbeitnehmende aus EU-Mitgliedsstaaten in den digitalen und sozialen Medien an. Das Sprachangebot des Projektes richtet sich an die größten EU-Einwanderungsgruppen in Deutschland und findet auf Bulgarisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Spanisch, Ungarisch und Tschechisch/Slowakisch statt.

Dieser Bericht gibt einen Einblick in den “Digital Streetwork” Ansatz des Projektes und die Entwicklung der Beratungsarbeit im Projekt. Der Bericht umfasst die aktuellen Daten vom Anfang des Projektes bis August 2021.

Kontakt:

Rossina Ferchichi
r.ferchichi@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

11 Seiten

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (0,8 MB)

Diese Publikation wurde im Rahmen des Projektes Migrationsberatung 4.0 veröffentlicht.

Das Projekt wird von der Gleichbehandlungsstelle EU-Arbeitnehmer der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert.

Logo der Gleichbehandlungsstelle EU-Arbeitnehmer