How to be your own boss in Berlin: The essentials

Informationsveranstaltung für EU-Zugewanderte in Berlin

Berlin wird oft als die „Hauptstadt der Selbstständigen“ bezeichnet. Viele Personen mit einer hohen Gründungneigung bzw. mit Ideen für eine selbstständige Tätigkeit, finden Berlin als Wohnort attraktiv und ziehen zu. Auch unter den zugewanderten EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern befinden sich viele Menschen, die Interesse an und Potenzial für einen Einstieg in die Selbstständigkeit mitbringen. Jedoch mangelt es dieser Zielgruppe oft an Kenntnissen über die notwendigen Schritte für die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit sowie an einem Überblick über bestehende Unterstützungsmöglichkeiten in Berlin. Im Zuge der Veranstaltung stellen zwei Experten diese Informationen auf Englisch zur Verfügung und bieten die Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Zunächst erfolgt eine Begrüßung der Anwesenden durch Magrit Zauner (Senatsverwaltug für Integration, Arbeit und Soziales). Sie verweist darauf, dass der Senatsverwaltung daran gelegen ist, dass zuwandernde Fachkräfte in Berlin eine „Gute Arbeit“ finden – wie es bereits im Projekttitel des von der Verwaltung geförderten Projektes „Gute Arbeit in Berlin“ heißt. Dies gelte für Selbstständige ebenso wie für Angestellte. Zwar böte die Selbstständigkeit viele Chancen und Freiheiten. Doch auch die Risiken – wie die finanzielle Absicherung über die Sozialversicherung – müssten bedacht werden, damit Problemen vorgebeugt werden kann.

Der erste thematische Input wird von Lars Möblitz (IHK Berlin Starter Center und Start-ups) geliefert.  Er präsentiert wichtige Hinweise dazu, was bei einer Gründung zu beachten ist. Dabei geht er auf die Vor- und Nachteile verschiedener Rechtsformen ein und gibt Tipps dazu, was beim Aufstellen eines Businessplans zu beachten ist. Abschließend stellt er Einrichtungen vor, bei denen an Selbstständigkeit interessierte Zugewanderte Beratung in Anspruch nehmen können.

Im Anschluss daran bietet Christian Wolf (Berlin Partner, Förderung und Finanzierung) einen Überblick über bestehende Unterstützungansgebote für Gründerinnen und Gründer sowie Selbstständige. Er untergliedert die Angebote dabei in verschiedene Level (lokal, regional und national) und differenziert sie nach Art des Angebotes (Coaching, Mentoring, Bereitstellung von Informationen und / oder Netzwerken, finanzielle Unterstützung).

Im Anschluss an jeden der beiden Informationsblöcke gibt es eine rege Diskussion, bei der aus dem Publikum eine Reihe an detaillierten Fragen zu den vorgestellten Aspekten gestellt werden.

Programm der Veranstaltung:
Download als PDF (0,5 MB)

Die Präsentationen der Experten können auf Nachfrage gerne zugeschickt werden.

Expert und Teilnehmende der Veranstaltung

Datum:

05.06.2018

Ort:

Minor, Alt-Moabit 73, 10555 Berlin

Kontakt:

Emilia Fabiańczyk
e.fabianczyk@minor-kontor.de

Links:

Facebook-Event

Expert und Teilnehmende der Veranstaltung

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Gute Arbeit in Berlin“ statt.

Das Projekt wird von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.