Jugendzentrum 2016

Eine Veranstaltungsreihe im Alternativen Jugendzentrum

Die Veranstaltungsreihe „Operation Languste“ besteht aus insgesamt fünf Projektbausteinen und gibt den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich über filmische und fachliche Inputs historisch mit der linken Szene auseinanderzusetzen, ihre eigene politische Position zu beziehen und Gedanken künstlerisch zu verarbeiten.

In Zusammenarbeit mit dem Verein Regenbogenbus e. V. wird ein Projekt mit Jugendlichen des linksorientierten Alternativen Jugendzentrums (AJZ) in Leisnig umgesetzt. Ziel ist, eine reflektierte Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten der alternativen linken Jugendkultur zu erreichen. Die Veranstaltungsreihe „Operation Languste“ setzt sich aus insgesamt fünf Projektbausteinen zusammen.

Die Veranstaltungsreihe

Die bildungspolitischen Schwerpunkte werden in Vorträgen, Workshops und Filmen thematisiert. Es finden Veranstaltungen wie etwa die Vorführung eines Dokumentarfilms über Punkrocker-Familienväter, ein Vortrag zur Geschichte der linken Bewegung und ein Textilgestaltungsworkshop statt.

Das Projekt bietet damit Raum sowohl für Diskussionen zu aktuellen sozialen und politischen Themen als auch für kreative Ausdrucksformen. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, linke Jugendkulturen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und dadurch ihre eigenen Einstellungen weiterzuentwickeln.

Steckbrief zum Themenabend über die Geschichte der Linken Bewegung in der BRD:

Download als PDF (0,2 MB)

Steckbrief zum Textilgestaltungsworkshop:

Download als PDF (0,2 MB)

Steckbrief zum Vortrag mit Diskussion über die Hardcoreszene als Jugendsubkultur in Ostdeutschland seit 1990:

Download als PDF (0,2 MB)

Steckbrief zum Filmabend mit Diskussion über den Dokumentarfilm „N.Y.H.C.“:

Download als PDF (0,2 MB)

Steckbrief zum Filmabend mit Diskussion über den Dokumentarfilm „The other f-word“:

Download als PDF (0,2 MB)

Selbstgemachte Stencil-Motive der Jugendlichen

Kontakt:

Grit Fenner
g.fenner@minor-kontor.de

Teilnehmende beim Siebdruck-Workshop
Farbe des Siebdruck-Workshops

„Jugendzentrum 2016“ ist Teil des Projektes „Frontaldiskurs“.

Das Projekt wird durch das Programm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch die Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)    Logo der Bundeszentrale für politische Bildung