Kultur Buckow 2013

Veranstaltungen zu linkspolitischen Themen, Graffiti- und Hip Hop-Workshops

Im Rahmen des Projektes „Kulturschock“ finden unterschiedliche Veranstaltungen zu linkspolitischen Themen sowie Graffiti- und Hip Hop-Workshops statt.

Die Jugendlichen im Jugendclub nähern sich den Thematiken linker Lebenswelten und „Linksextremismus“ durch verschiedene politische Filmnächte sowie Expertinnen- und Expertengespräche. So werden linke Thematiken, wie soziale Ungleichheit und linke Ideale anhand von Filmen diskutiert und analysiert. Ergänzend bekommen die Jugendlichen die Gelegenheit, selbst in die künstlerische Produktion zu gehen, indem sie den Jugendclub mit Graffitis gestalten und Hip Hop-Songs produzieren, die sich mit den besprochenen Themen beschäftigten.

Politische Filmnächte

Die politischen Filmnächte dienen dazu, Politik mit Spaß zu verbinden und so niedrigschwellig und präventiv zu arbeiten. Die erste politische Filmnacht zum Film „Der Baader Meinhof Komplex“ beschäftigt sich mit der Geschichte der „Roten Armee Fraktion“ (RAF). Ein weiterer politischer Filmabend wird den Jugendlichen im Club Buckow unter dem Themenfokus „Graffiti oder Vandalismus? Ist Graffiti künstlerischer Extremismus?“ angeboten.

Graffitidosen
Graffiti Im Rahmen des Teilprojektes

Kontakt:

Elisabeth Hoffmann
e.hoffmann@minor-kontor.de

Steckbrief zu den politischen Filmnächten:

Download als PDF (1,6 MB)

Steckbrief zum Kulturschock-Film:

Download als PDF (3,5 MB)

„Kultur Buckow 2013“ ist Teil des Projektes „Kulturschock“.

Gefördert wird „Kulturschock“ durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben und durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Logo des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben                 Logo der Initiative Demokratie stärken