Medien Cottbus 2014

Prinzipien der Partizipation künstlerisch und journalistisch erkunden

Durch eigenes mediales und künstlerisches Schaffen lernen die Jugendlichen neben journalistischen Grundfähigkeiten, Medien kritisch zu reflektieren.

In regelmäßig stattfindenden Workshops wird journalistisch und künstlerisch den Prinzipien der Partizipation folgend das Themenspektrum des „Extremismus“ erkundet. Eine Journalistin oder ein Journalist unterstützt die Jugendlichen thematisch und methodisch bei der Recherche. So werden Grundlagen der Interviewtechnik, Fotografie und Gestaltung vermittelt und diskutiert.

Es finden zudem ein Rap- und ein Poetry Slam Workshop statt, bei denen kritische Texte entstehen, die die Auseinandersetzung mit dem Thema reflektieren.

Durch das Erstellen von originellen Produkten besteht die Chance, Selbstwirksamkeit zu erleben.

Steckbrief zum Poetry-Slam-Workshop:

Download als PDF (2 MB)

Steckbrief zum Rap- und Hip-Hop-Workshop:

Download als PDF (3,7 MB)

Song der Jugendlichen aus dem Rap-Workshop (als mp3 anhören):

Rapsong

Kontakt:

Elisabeth Hoffmann
e.hoffmann@minor-kontor.de

Text schreiben

„Medien Cottbus 2014“ ist Teil des Projektes „Kulturschock“.

Gefördert wird „Kulturschock“ durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben und durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Logo des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben                 Logo der Initiative Demokratie stärken