Medienkompetenz in der beruflichen Qualifizierung

Guido Bröckling, Christian Pfeffer-Hoffmann, Mai 2013

Um sich dem medialen Wandel zu stellen, ist eine umfassende, ganzheitliche Perspektive auf die Aneignung von Medien und auf die Bildungs- und Lernprozesse in und mit digitalen Medien einzunehmen. Der Ausbildung von Medienkompetenz muss die berufliche Qualifizierung an ihren verschiedenen Lernorten in allen Dimensionen und Zielsetzungen entsprechend Rechnung tragen.

Sie muss Medienwissen vermitteln, welches sich zunächst auf die verwendeten oder für die Praxis geeigneten Medientechniken bezieht. Sie soll in der Wissens- und Kompetenzvermittlung immer auch eine kritische Reflexivität ausbilden, die als Grundlage eines kritischen und damit handlungsfähigen Menschen gelten kann.

Diese Publikation stellt die Ergebnisse aus der Arbeit im Projektverbund „Gadime – Ganzheitliche digitale Medienkompetenz in der beruflichen Qualifizierung“ vor.

Kontakt:

Christian Pfeffer-Hoffmann
c.pfeffer@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

29 Seiten

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (6,4 MB)

Diese Publikation wurde im Rahmen des Projektes „Gadime – Ganzheitliche digitale Medienkompetenz in der beruflichen Qualifizierung“ veröffentlicht.

Gadime wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung