Migrationsberatung 4.0

Das Informationsverhalten von Neuzugewanderten in den sozialen Medien und seine Konsequenzen für Beratungsanbieter

Tobias Stapf, Juni 2017

Dieses Working Paper gibt eine Übersicht über die aktuellen Erkenntnisse von quantitativen und qualitativen Studien über das Informationsverhalten von Neuzugewanderten in den sozialen Medien in Berlin. Basierend auf den Erkenntnissen des Modellprojektes Neu in Berlin und weiterer Untersuchungen werden die Erfahrungen, die Neuzugewanderte in Berlin mit sozialen Medien als Informationsquelle im Integrationsprozess machen, beschrieben.

Kontakt:

Tobias Stapf
t.stapf@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

35 Seiten

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (1,4 MB)

Diese Publikation wurde im Rahmen des Projektes Neu in Berlin veröffentlicht.

Das Projekt wird aus Mitteln der Lottostiftung Berlin und der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen finanziert.

Logo der Lotto-Stiftung Berlin Logo der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen