Musik Leipzig 2013

Auseinandersetzung mit musikalischen Protestformen und Subkulturen

Die Auseinandersetzung mit (musikalischen) Protestformen und verschiedenen Subkulturen bildet den Fokus des Teilprojekts, das in einem Jugendzentrum in Leipzig durchgeführt wird.

Zu den aktuellen Themen des Projektes „Kulturschock” werden Workshops durchgeführt, in denen sich die Teilnehmenden besonders mit musikalischem und politischem Protest auseinandersetzen. Außerdem werden Strukturen von Subkulturen analysiert und insbesondere auf die Jugendkulturen Punk und Hardcore eingegangen. Die Workshops werden durch einen Film über Protest, Gespräche mit Zeitzeugen der DDR und eigene musikalische und filmische Produktionen ergänzt.

Den Teilnehmenden soll ein Blick über den Tellerrand ermöglicht werden, indem verschiedene Perspektiven auf aktuelle Strömungen und Entwicklungen im subkulturellen Raum diskutiert und eigene Positionen erarbeitet werden.

Besuch des Theaterstücks über Rio Reiser

Die Teilnehmenden besuchen im Rahmen des Schwerpunktthemas Protestsongs das Theaterstück „Rio Reiser: Der Traum ist aus, aber ich werde alles geben, dass er Wirklichkeit wird“ im Centraltheater Leipzig.

Workshops „Punk in Deutschland“ und „Songwriting und Protestsongs“

Im Rahmen des Workshops „Punk Ostdeutschland – Vergleich Westdeutschland“ werden Texte und Songs mit politischem Hintergrund und das Stück „Junimond“ von Rio Reiser bearbeitet. Im anschließenden Workshop „Songwriting und Protestsongs“ wird den Teilnehmenden die Möglichkeit eingeräumt, ihre persönlich favorisierten Protestsongs mit zum Teil kritischen bzw. politischen Inhalten vorzustellen.

Projektwoche „Protestsong“

Eine Projektwoche widmet sich dem Thema „Protestsongs”. In den ersten beiden Tagen diskutieren die Teilnehmenden lebhaft über „Konsumterror“. Im Anschluss daran schreiben sie den eigenen Protestsong „Konsumpause“ und setzen diesen auch musikalisch um.

Konzert von Teilnehmenden des Teilprojektes

Kontakt:

Elisabeth Hoffmann
e.hoffmann@minor-kontor.de

Steckbrief zum Besuch des Theaterstücks:

Download als PDF (2 MB)

Steckbrief zu den Workshops „Punk in Deutschland“ und „Songwriting und Protestsongs“:

Download als PDF (1,8 MB)

Steckbrief zur Projektwoche „Protestsong“:

Download als PDF (2 MB)

„Musik Leipzig 2013“ ist Teil des Projektes „Kulturschock“.

Gefördert wird „Kulturschock“ durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben und durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Logo des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben                 Logo der Initiative Demokratie stärken