Genderdiskurse, Religion & Demokratie

Im Praxislabor V möchten wir mit Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis, die sich im transreligiösen Dialog engagieren, die Streitfragen zu Solidarität vertiefen und eine Brücke zur Genderthematik schlagen. Ganz im Sinne eines Labors wollen wir herausfinden, was geschieht, wenn wir Religion und Solidarität mit Gender-Diskursen zusammenbringen. Unter anderem fragen wir uns:

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Genderdebatten, Solidarität und Religion? Ist die Kategorie Gender ein Segen oder Fluch für den trans- & interreligiösen Dialog? In welcher Beziehung stehen Religion und Fragen von Gender und Feminismus?

Inspiration für weitere Fragen geben uns die beiden Gender-Expert*innen, die an unserem Fachgespräch teilnehmen: Prof. Dr. Auga gibt uns einen Einblick in die wissenschaftlichen Diskussionen rund um Religion und Gender-Debatten. Außerdem haben wir eine*n Vertreter*in eines queer-feministischen religiösen Netzwerks eingeladen, um über praktische Erfahrungen ins Gespräch zu kommen. Am Ende beraten wir, welche der diskutierten Impulse für die politische Bildungsarbeit wichtig sind.

Datum:

09.06.2021 16:00 – 18:00

Ort:

Zoom

Kontakt:

Tanja Berg
t.berg@minor-kontor.de

Einladung:

Download als PDF (0,19 MB)

Wir bitten um Anmeldung auf der Seite www.teilseiend.de

Bitte geben Sie auf der Anmeldeseite unter „Bemerkungen“ an, für welchen Workshop wir Sie eintragen dürfen.

© Foto: Isham Fernandez on Unsplash

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes Demokratie, Religion und Vielfaltsdiskurse – ein Spannungsverhältnis?! statt. Das Projekt wird von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.