Das Übergangssystem REVISITED

Livestream “Wie können wir das Übergangssystem neu denken?”

Fachimpulse für innovative Ansätze und strukturelle Veränderungen

Die Fachstelle Demokratieförderung im Übergangssystem lädt Sie am 20. Oktober 2022 von 15:15 bis 17 Uhr zu einer digitalen Podiumsdiskussion im Livestream auf unserem YouTube Kanal ein:

https://www.youtube.com/channel/UCqBpUcyzgUWaSjW_d5iEWgA

Statt wie geplant eine zweitägige Präsenzveranstaltung durchzuführen, haben wir uns entschieden im Post-Lockdown Tagungs-Herbst auf ein digitales Format umzuschwenken und so die Teilnahme von Interessierten aus dem gesamten Bundesgebiet ermöglichen zu können. Die Referent*innen

Prof. Dr. Ulrike Buchmann, Universität Siegen

Prof. em. Dr. Dieter Euler, Universität St. Gallen

Dr. Eva Anslinger, Universität Bremen

Claudia Burkard, Bertelsmann Stiftung

Luisa Schmidt, Robert Bosch Stiftung 

Moderation: Tanja Berg Minor

diskutieren über die gesellschaftliche Relevanz des Übergangsbereichs und geben Impulse zu innovativen Ansätzen und strukturellen Veränderungen für das Übergangssystem.

  • Welche Ansatz- und Ausgangspunkte erscheinen aus Sicht der Forschung relevant, um nicht bei einer Kritik am Übergangsbereich stehen zu bleiben, sondern Innovationen und Visionen für einen Bildungssektor zu ermöglichen, der häufig übergangen wird?
  • Wie können auf struktureller und bildungspolitischer Ebene positive Veränderungen und Gestaltungsräume im Übergangsbereich geschaffen werden?
  • Welche Funktionen und Bildungsziele sollten in den Übergangsbereich Eingang finden, wenn dieser als ein demokratischer Lern- und Entwicklungsort mit Perspektiven und Gewinn verstanden wird, statt als Auffangbecken?

Im Anschluss an das Podiumsgespräch öffnen wir die Diskussion für Fragen aus dem Chat. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine spannende Debatte.

Das Gespräch ist ein erster digitaler Austausch zur Vorbereitung unserer Fachtagung „Das Übergangssystem REVISITED“, die in den kommenden Frühling verschoben wird. Merken Sie sich gern den 27. und 28. April 2023 vor. Wir wollen an diesem Datum im kommenden Jahr – wie geplant in Präsenz und mit genügend Zeit für Austausch und kreative Prozesse – mit Schlüsselakteuren aus Verwaltung, Forschung und (politischer) Bildung gemeinsame Visionen, strukturelle Reformen und innovative Bildungsansätze für das Übergangssystem konzipieren.

Datum:

20.10.2022: 15:15 – 17:00

Ort:

Digital auf: Minor – Fachstelle DÜS – YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCqBpUcyzgUWaSjW_d5iEWgA

Kontakt:

Tanja Berg

t.berg@minor-kontor.de

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes Demokratieförderung im Übergangssystem statt.

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und von der Robert Bosch Stiftung.

Logo: BFSFJ im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie LebenLogo: Robert Bosch Stiftung