Auswirkungen der Coronakrise auf EU-Zugewanderte auf dem Berliner Arbeitsmarkt

Daten des Migrations-Monitors der Bundesagentur für Arbeit zu Arbeitssuchenden, Arbeitslosen sowie zu erwerbsfähigen und nicht erwerbsfähigen Regelleistungsberechtigten nach dem SGB II in Berlin

Kareem Elcheikh, Emilia Fabiańczyk, November 2020

Das Projekt Europäisches Berlin untersucht die Auswirkungen der Coronakrise auf die Migration und Integration von EU-Zugewanderten in Berlin. In dem Bericht werden aktuelle Zahlen der Arbeitsagentur zu der Anzahl der Arbeitssuchenden, Arbeitslosen sowie zu erwerbsfähigen und nicht erwerbsfähigen Regelleistungsberechtigten nach dem SGB II für 2020 bis einschließlich September dargestellt. Diese zeigen, dass (EU-)Zugewanderte besonders stark von der Krise am Arbeitsmarkt betroffen sind.

Kontakt:

Max Behrendt
m.behrendt@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

18 Seiten

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (1,5 MB)

Diese Publikation wurde im Rahmen des Projektes Europäisches Berlin veröffentlicht.

Das Projekt wird von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.

Logo der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales