Exil für Polinnen und Polen

Diskussionsrunde über die aktuelle Migration nach Berlin

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Offenes Berlin“ werden zwei Fragen gemeinsam diskutiert: Ist derzeit von einer politischen Zuwanderung aus dem EU-Ausland nach Berlin zu sprechen? Wer sind diese Neuberlinerinnen und Neuberliner und wie sehen sie ihren Alltag und ihre Zukunft in Berlin?

Die erste Diskussionsrunde der Veranstaltungsreihe richtet sich an die größte EU-Zuwanderungsgruppe in Berlin. Mit den Intellektuellen, Kreativen und politisch Aktiven aus Polen wird über die aktuellen Migrationsmotive nach Berlin sowie über Bedarfe, Chancen und Herausforderungen ihres (Arbeits-)Alltags in Berlin diskutiert.

Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung
Diskussionsrunde der Veranstaltung

Datum:

16.05.2017

Ort:

Club der polnischen Versager, Ackerstraße 168, 10115 Berlin

Kontakt:

Emilia Fabianczyk
e.fabianczyk@minor-kontor.de

Programm der Veranstaltung:

Download als PDF (0,5 MB)

Thematische Einführung durch Emilia Fabiańczyk – „Offenes Berlin:
Exil für Polinnen und Polen?“:

Download als PDF (1,1 MB)

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Gute Arbeit in Berlin“ statt.

Das Projekt wird von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.