Fachkräftesicherung durch Integration zuwandernder Fachkräfte aus dem EU-Binnenmarkt

Entwicklung von Handlungsempfehlungen in Bezug auf die Neue Arbeitsmigration aus Bulgarien, Frankreich, Polen und Rumänien nach Berlin

Christian Pfeffer-Hoffmann (Hrsg.), März 2016

Berlin wächst. Menschen aus aller Welt fühlen sich von der Stadt angezogen, die sich in den letzten Jahrzehnten wieder zu einer Metropole entwickelt hat. Unter den vielen Neuberlinerinnen und Neuberlinern sind besonders viele Menschen aus anderen EU-Ländern, die in Berlin vor allem Bildung und Arbeit, aber auch ein interessantes Lebensumfeld suchen.

In der Publikation „Fachkräftesicherung durch Integration zuwandernder Fachkräfte aus dem EU-Binnenmarkt – Neue Arbeitsmigration aus Bulgarien, Frankreich, Polen und Rumänien nach Berlin“ werden differenzierte Profile der Neueinwandernden aus Bulgarien, Frankreich, Polen und Rumänien dargestellt sowie konkrete Handlungsempfehlungen für die Integration der Neuzuwandernden als Fachkräfte in den Berliner Arbeitsmarkt vorgeschlagen.

Kontakt:

Marianne Kraußlach
m.krausslach@minor-kontor.de

Weitere Informationen:

398 Seiten
ISBN 978-3-86387-675-3

Bezugsmöglichkeiten:

Download als PDF (11,4 MB)

Bestellung über Amazon

Diese Publikation wurde im Rahmen des Projektes „Fachkräftesicherung durch Integration zuwandernder Fachkräfte aus dem EU-Binnenmarkt“ veröffentlicht.

Das Projekt wird aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen finanziert.

Logo der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen